Bilder des Gebäudes

Wunschfilm bitte klicken

Karten-Vorbestellungen unter: Telefon 07225/1720
Aus organisatorischen Gründen können wir keine Sitzplätze reservieren.

Es ist nicht möglich Karten per Email zu bestellen - da wir nicht garantieren können die Mail rechtzeitig zu berücksichtigen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

   KINOPROGRAMM vom 18.9. bis 24.9.2014  
Genre Filmtitel
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Montag
Dienstag
Mittwoch
FSK
Komödie
Information zum Film
Monsieur Claude und seine Töchter
19.45
19.45
17.00
19.45
17.00
19.45
19.45
19.45
ab
6 J.
Komödie
Information zum Film
Wir sind die Neuen
19.45
19.45
19.45
19.45
      ab
6 J.
Komödie
Information zum Film
Hectors Reise oder
Die Suche nach dem Glück
           
19.45
ab
12 J.
Drama
Information zum Film
Boyhood            
19.45
ab
6 J.
Doku
Information zum Film
Rheingold – Gesichter eines Flusses    
17.00
17.00
19.45
19.45
  ab
0 J.
Alle Angaben ohne Gewähr
Da wir an einer ständigen Verbesserung unseres Service arbeiten, sind wir für Verbesserungsvorschläge, Wünsche und Kritik sehr dankbar. Schreiben Sie uns unter service(at)merkur-film-center.de wir freuen uns auf Ihre Mail.
FILMINHALT + VORSCHAU

im Programm

Information zum Film

Monsieur Claude und seine Töchter
Monsieur Claude und seine Frau Marie sind ein zufriedenes Ehepaar in der französischen Provinz und haben vier ziemlich schöne Töchter. Am glücklichsten sind sie, wenn die Familientraditionen genau so bleiben wie sie sind. Erst als sich drei ihrer Töchter mit einem Muslim, einem Juden und einem Chinesen verheiraten, geraten sie unter Anpassungsdruck.
In die französische Lebensart weht der rauhe Wind der Globalisierung und jedes gemütliche Familienfest gerät zum interkulturellen Minenfeld. Musik in den Elternohren ist da die Ankündigung der jüngsten Tochter, einen – Halleluja! – französischen Katholiken zu heiraten.
Doch als sie ihrem vierten Schwiegersohn, dem schwarzen Charles, gegenüberstehen, reißt Claude und Marie der Geduldsfaden.

Claude

im Programm

Information zum Film

Wir sind die Neuen
WIR SIND DIE NEUEN ist eine hinreißende Generationskomödie, die ebenso turbulent wie feinsinnig den Zwist zwischen zwei unterschiedlichen Altersgruppen beschreibt. Mit dem richtigen Maß an Zuspitzung und einem liebevoll-entlarvenden Blick auf seine Figuren lässt Regisseur Ralf Westhoff die alten Ideale der 70er-Jahre-Studenten mit der neuen, veränderten Wirklichkeit zusammenprallen: Kollektiv trifft auf Karrieredenken und Tee auf Termindruck. Der Film zeigt, dass Jungsein früher und Jungsein heute zwei völlig verschiedene Dinge sind. WIR SIND DIE NEUEN ist ein quirliges Plädoyer dafür, dass die Generationen viel mehr voneinander profitieren können als sie denken. Sie müssen nur miteinander reden!

Wir sind die Neuen

im Programm

Information zum Film

Boyhood
Das hat es im Kino so noch nicht gegeben! Zwölf Jahre begleitete Richard Linklater einen Jungen beim Erwachsenwerden. Am Anfang ist Mason ein sechsjähriges Schulkind, am Ende geht er mit 18 ans College. Gespielt wird dieser junge Held stets von Ellar Coltrane. Seine Film-Eltern geben Patricia Arquette und Ethan Hawke. Die Rolle der Schwester übernimmt Lorelei Linklater, die Tochter des Regisseurs. Ihm gelingt ein filmisches Familienalbum, das ebenso klug wie komisch, so gefühlvoll wie unsentimental die Zuschauer am Leben einer Patchwork-Familie teilhaben lässt. Und dessen Wiedererkennungseffekte einen ganz besonderen Zauber entwickeln. Selten fielen fast drei Stunden auf der Leinwand derart kurzweilig aus. Mehr Kino-Magie wird in diesem Jahr kaum zu finden sein. Ein Meilenstein der Filmgeschichte!

Boyhood

im Programm

Information zum Film

Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück
Hector (Simon Pegg) ist ein Psychiater im schönen London. Er hat eine glückliche Beziehung und viele unglückliche Patienten. Und das macht Hector selbst auch ein wenig unglücklich. Denn außer zuhören kann er nicht viel tun. Ihn treibt die Frage um, wie er seinen Patienten wirklich helfen kann, wieder glücklich zu werden?

hectors reise

im Programm

Information zum Film

RHEINGOLD - Gesichter eines Flusses
In fantastischen Bildern, die ausschließlich aus der Vogelperspektive aufgenommen wurden, zeigt sich der Rhein als gewaltiges Naturschauspiel ebenso wie als geschichtsträchtige Verbindung zwischen Menschen, Städten und Völkern. Als bildgewaltiger und lehrreicher Film, der ein vor allem historisch und naturkundlich interessiertes Publikum jeden Alters ansprechen könnte, eignet sich Rheingold auch für Schulvorstellungen.

Rheingold

demnächst

Information zum Film

Die geliebten Schwestern
Einen heißen Sommer lang ringen zwei Schwestern um einen Mann, den beide lieben: Die schöne Caroline von Beulwitz (HANNAH HERZSPRUNG) ist unglücklich verheiratet, sehnt sich nach Liebe und Leben. Charlotte von Lengefeld (HENRIETTE CONFURIUS), ihre schüchterne Schwester, träumt von einem Gatten. Sie sind ein Herz und eine Seele, auch dann noch, als Friedrich Schiller (FLORIAN STETTER) in ihr beider Leben tritt…

Die geliebten Schwestern

demnächst

Information zum Film

Madame Mallory und der Duft von Curry
Kochen ist eine hohe Kunst und dieser Film ein Fest für alle Sinne: Man nehme eine wunderschöne Landschaft, besetze die Grand Dame des internationalen Kinos Helen Mirren als französische Restaurantchefin, vereine ein erstklassiges Schauspiel-Ensemble um sie herum, streue eine ordentliche Prise Romantik in das bunte Treiben und garniere das Ganze mit exotischen, kulinarischen Delikatessen.
MADAME MALLORY UND DER DUFT VON CURRY ist ein Clash-of-Cultures von Regisseur Lasse Hallström, das nur so sprüht vor Lebensfreude und dem Spaß an Genuss und Aromen, die auf der Zunge zergehen. Ein inspirierender Film über das Leben in einer fremden Kultur voller Leidenschaft und Herz.

Mallory

evtl. zu einem späteren Zeitpunkt nochmals im Programm

Information zum Film

Finding Vivian Maier
Der Deal sollte sein Leben verändern. Auch wenn ihm das nicht auf den ersten Blick klar war. Auf einer Zwangsversteigerung in Chicago hat John Maloof 2007 ein Schnäppchen gemacht: eine Kiste voller Negative für 380 Dollar. Als Vorsitzender eines Heimatvereins in Chicago war der 30-Jährige auf der Suche nach historischem Bildmaterial für ein Buch, das er herausbringen wollte. Die 100.000 Negative, die er in der ersteigerten Kiste vorfand, taugten nicht für das Buch, also packte er sie erst einmal zur Seite. Zum Glück hat er sie dann wieder hervorgezogen, denn die Bilder haben sehr wohl dazu getaugt, Fotografie-Geschichte neu zu schreiben.

Gemacht hat die Bilder eine Frau, von Beruf Kindermädchen, deren fotografisches Talent zeitlebens unentdeckt blieb und die nun in einem Atemzug mit Alt-Meistern der Straßenfotografie wie Robert Frank oder Henri Cartier-Bresson genannt wird: Vivian Maier, oder auch Vivian Meyer, oder vielleicht Mayer…

vivian maier

demnächst

Information zum Film

Winterkartoffelknödel
Bayerische Krimikomödie, in dem der von Rita Falk erfundene Dorfpolizist Franz Eberhofer erneut gefordert ist.
Provinzpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) und sein Kumpel, Privatdetektiv Rudi Birkenberger (Simon Schwarz), bekommen es gleich mit mehreren bizarren Todesfällen rund um die Familie Neuhofer zu tun. Die sterben innerhalb kürzester Zeit an den merkwürdigsten Dingen. Während Franz' Vorgesetzter Moratschek (Sigi Zimmerschied) an eine Verkettung unglücklicher Umstände glaubt, sind Franz und Rudi überzeugt, dass da etwas faul ist und folgen ihrer Spur bis nach Spanien. Dabei will Franz gar nicht nach Spanien, denn in Niederkaltenkirchen ist Femme fatale Mercedes (Jeannette Hain) aufgetaucht und hat Franz ordentlich den Kopf verdreht, weshalb dieser mehr denn je die Unterstützung seines Freundes Rudi Birkenberger braucht.

Winterkartoffelknödel
Alle Termine und Angaben sind natürlich ohne Gewähr. Kurzfristige Änderungen vorbehalten, damit wir auf Aktuelles reagieren können. Genaue Termine können Sie aber telefonisch erfragen: 07225/1720 wir geben gerne Auskunft.

Alle Angaben ohne Gewähr

0
Counter

© 2005 Merkur-Film-Center ImpressumWebmasterKontakt