Bilder des Gebäudes

Karten-Vorbestellungen unter: Telefon 07225/1720
Aus organisatorischen Gründen können wir keine Sitzplätze reservieren.

Es ist nicht möglich Karten per Email zu bestellen – da wir nicht garantieren können die Mail
rechtzeitig zu berücksichtigen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

   KINOPROGRAMM vom 21.7. bis 27.7.2016  
Genre Filmtitel
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Montag
Dienstag
Mittwoch
FSK

Drama
Information zum Film

Ein ganzes halbes Jahr

19.45
19.45
19.45
19.45
19.45
    ab
12J.

Drama
Information zum Film

Das Talent des Genesis Potini

19.45
19.45
19.45
        ab
12J.

Tragi-
komödie
Information zum Film

Kill Billy

     
19.45
19.45
    ab
6J.

Drama
Information zum Film

Vor der Morgenröte –
Stefan Zweig in Amerika

         
19.45
19.45
ab
0J.

Drama
Information zum Film

Kirschblüten und rote Bohnen          
19.45
19.45
ab
0J.

Doku
Information zum Film

Power to Change – Die Energie Rebellion

   
17.00
17.00
      ab
0J.

Animation
Information zum Film

ICE AGE – Kollision voraus!

   
17.00
17.00
      ab
0J.

Alle Angaben ohne Gewähr

Greta und Starks
FILMINHALT + VORSCHAU
Filme sind zum Teil nur in Planung, dass diese dann wirklich in unserem Programm gezeigt werden, können wir nicht garantieren. Es hängt immer von der Nachfrage zu den einzelnen Filme ab.

im Programm

Information zum Film

Ein ganzes halbes Jahr
Die junge und schrullige Louisa „Lou“ Clark wechselt von einem Job zum nächsten, damit ihre Familie über die Runden kommt. Ihre fröhliche Haltung wird auf die Probe gestellt, als sie die Betreuerin von Will Traynor wird, einem reichen jungen Banker, der durch einen Unfall vor zwei Jahren gelähmt wurde. Wills zynische Einstellung beginnt sich zu ändern, als ihm Louisa zeigt, dass das Leben lebenswert ist. Als sich ihre Beziehung vertieft, ändern sich ihre Leben und Herzen in einer Weise, die sich keiner von beiden hätte erträumen lassen.

ein ganzes halbes Jahr

im Programm

Information zum Film

Kill Billy
Schwarzhumorige Satire um einen alten Möbelladenbesitzer, der durch die Konkurrenz von IKEA sein Lebenswerk gefährdet sieht und kurzerhand den Gründer der Kette entführt.
Im Jahr 2011 veröffentlichte der norwegische Autor Frode Grytten den Roman „Saganatt“, der in seinem Heimatland schnell mehrere Buch-Preise für sich einheimsen konnte. Der Roman wurde ein Jahr später ins Deutsche übersetzt und unter dem Titel „Ein ehrliches Angebot“ veröffentlicht. Aufgrund des weltweiten Erfolgs des Buches, wurde schnell an einer Filmadaption gearbeitet und der Regisseur Gunnar Vikene engagiert. Die ungleichen Geschäftsmänner werden darin vom Norweger Bjørn Sundquist („Ein Mann von Welt“) und dem Schweden Bjørn Granath („Verblendung“) gemimt.
Mit zartem, bisweilen bösem Humor erzählt die zauberhafte Dramödie von einem liebenswerten Senioren, der aufbricht, ein letztes Stückchen seiner Würde zu verteidigen. Mit bewährtem skandinavischem Charme entwickelt sich die kleine, feine Geschichte so unsentimental wie situationskomisch. Smarte Filmkunst der angenehm entspannten Art.

Kill Billy

im Programm

Information zum Film

Das Talent des Genesis Potini
Das Talent des Genesis Potini: Neuseeländisches Drama über den Schachprofi Genesis Potini, der an einer manisch-depressiven Störung leidet. Um seinen großen Traum von der Schachkarriere trotz Krankheit zu verwirklichen, beginnt er, die unterprivilegierten Kinder in den Ghettos seiner Heimatstadt in der Schach-Kunst zu unterrichten. Dabei erweist er sich als genialer und fordernder Lehrer, der die Jungs schon bald für die nationale Junioren- Meisterschaft in Auckland fit macht. Nach einer wahren Geschichte.

"Ein durch und durch unterhaltsames Drama mit einem faszinierenden, unkonventionellen Hauptdarsteller." The Guardian

"Die tiefempfundene Verfilmung einer wirklich außergewöhnlichen, wahren Geschichte mit einem faszinierenden Hauptdarsteller." Empire Magazine

Das Talent des Genesis Potini

im Programm

Information zum Film

Vor der Morgenröte – Stefan Zweig in Amerika
Das Drama erzählt episodisch aus dem Leben des österreichischen Schriftstellers Stefan Zweig im Exil. Auf dem Höhepunkt seines weltweiten Ruhms wird er in die Emigration getrieben und verzweifelt angesichts des Wissens um den Untergang Europas, den er schon früh voraussieht. Die Geschichte eines Flüchtlings, die Geschichte vom Verlieren der alten und dem Suchen nach einer neuen Heimat. Rio de Janeiro, Buenos Aires, New York, Petrópolis sind vier Stationen im Exil von Stefan Zweig, die ihn trotz sicherer Zuflucht, gastfreundlicher Aufnahme und überwältigender tropischer Natur keinen Frieden finden lassen und ihm die Heimat nicht ersetzen können. Ein bildgewaltiger historischer Film über einen großen Künstler und dabei ein Film über die Zeit, in der Europa auf der Flucht war.

Vor der Morgenröte

im Programm

Information zum Film

Power to change – Die EnergieRebellion
Dokumentation über erneuerbare Energien und die kommende Energiewende.

Die Energiewende ist da – Deutschland steht vor der größten Veränderung seit Beginn der Industrialisierung. Die Dokumentation wirft einen Blick in die Zukunft und beantwortet wichtige Fragen: Welche Chancen liegen in der Trendwende? Welche Konsequenzen hat sie für den Einzelnen? Welche Risiken gibt es? Dabei lässt der Filmemacher Carl-A. Fechner unterschiedliche Akteure zu Wort kommen: Einen engagierten Stromsparer, eine ukrainische Öko-Aktivistin, Energie-und Verkehrsverantwortliche, Wissenschaftler und Politiker.

zu sehen an diesen Terminen

Sa. 23.7. + So. 24.7. um 17.00 Uhr
Mo. 1.8. + Di. 2.8. um 19.45 Uhr
Sa. 6.8. um 17.00 Uhr
So. 7.8. um 19.45 Uhr (Filmemacher zu Gast im Kino*)
Mi. 10.8. um 19.45 Uhr

*Filmregisseur zu Gast im Merkur-Film-Center:
In Kooperation mit W-QUADRAT und dem REM e.V. (Regenerative Energien Mittelbaden eV) wird der Filmemacher Carl-A. Fechner persönlich bei der Filmvorführung, am 7. August um 19.45 Uhr, dabei sein und im Anschluss des Dokumentarfilms für Fragen und Diskussion zur Verfügung stehen.


power to change

im Programm

Information zum Film

Kirschblüten mit roten Bohnen
Als der japanische Frühling in seiner schönsten Blüte steht, erlebt der Besitzer einer kleinen, zerschlissenen Imbissbude etwas Ungewöhnliches. Eine alte Frau, Tokue, hatte Sentaro schon viele Male angeboten, ihm in seiner kleinen Wirtschaft auszuhelfen. Denn die rote Bohnenpaste AN, die traditionell in die kleinen Dorayaki-Pfannkuchen gefüllt wird, gelingt Sentaro einfach nicht wie es die alte Kunst verlangt...

In Bildern von faszinierender Schönheit erzählt die japanische Meisterregisseurin Naomi Kawase in KIRSCHBLÜTEN UND ROTE BOHNEN eine tief berührende Geschichte, die das Geheimnis des Lebens zu umarmen weiß und deshalb im Herzen bleibt – bis zum Ende.

Wir präsentieren Ihnen dieses Drama in der Filmreihe:
DER BESONDERE FILM

Di. 26.7. um 19.45 Uhr
Mi. 27.7. um 19.45 Uhr
So. 31.7. um 19.45 Uhr


Kirschblüten

in Programm

Information zum Film

Ice Age 5 – Kollision Voraus!
Mit ICE AGE – KOLLISION VORAUS! kehren jede Menge Stars zurück, darunter Ray Romano, Denis Leary, John Leguizamo, Queen Latifah, Seann William Scott, Josh Peck, Simon Pegg, Keke Palmer, Wanda Sykes und Jennifer Lopez. Neue Mitglieder der Herde sind Stephanie Beatriz, Adam Devine, Jesse Tyler Ferguson, Max Greenfield, Jessie J, Nick Offerman, Melissa Rauch, Michael Strahan und Neil deGrasse Tyson.

Inhalt: Scrat stößt bei seiner endlosen Jagd nach der unerreichbaren Nuss in neue Dimensionen vor. Er wird ins Universum katapultiert, wo er versehentlich kosmische Kettenreaktionen auslöst, in deren Folge die Gefahr besteht, dass sich die Ice Age-Welt verändert oder gar zerstört wird. Sid, Manny, Diego und der Rest der Herde verlassen notgedrungen ihre Heimat und begeben sich auf eine Reise voller Spaß und Abenteuer. Dabei durchqueren sie exotische Länder und begegnen einer Vielzahl von neuen schillernden Charakteren.


ice age 5

Sa. 30.7. und So 31.7. jeweils um 17.00 Uhr

Information zum Film

Picknick mit Bären
Der bekannte Reiseschriftsteller Bill Bryson (Robert Redford) möchte sich nicht in ein langweiliges Rentnerleben verabschieden. Allen Warnungen seiner liebevollen Frau Cathy (Emma Thompson) und seiner Kinder zum Trotz will er sich ein letztes Mal in ein Abenteuer stürzen und zu Fuß den Appalachian Trail bezwingen, einen 3.500 Kilometer langen Wanderweg quer durch die USA. Die Probleme beginnen allerdings bereits bei der Suche nach einem geeigneten Wanderpartner. Der einzige, der sich mit ihm auf die Reise machen möchte, ist ausgerechnet sein schon lang entfremdeter Schulfreund Stephen Katz (Nick Nolte), ein ehemaliger Alkoholiker, der für das gewagte Vorhaben neben einer schlechten Kondition auch zu viele Kilos mitbringt. Dennoch macht sich das ungleiche Gespann auf den Weg in die atemberaubende amerikanische Wildnis und findet hierbei nicht nur eine alte Freundschaft wieder sondern vor allem auch zu sich selbst...
Oscar®-Preisträger Robert Redford, Nick Nolte und Emma Thompson triumphieren in dieser unterhaltsamen Buddy-Komödie im Kampf gegen die Tücken der Natur – und des Alters. PICKNICK MIT BÄREN basiert auf dem gleichnamigen Bestseller des Schriftstellers Bill Bryson.

Picknick mit Bären

evtl. zu einem späteren Zeitpunkt nochmals

Information zum Film

Monsieur Chocolat
erzählt die wahre Geschichte vom Aufstieg und Fall von Raphaël Padilla, der unter dem Namen Chocolat als erster schwarzer Künstler auf einer französischen Bühne zu großem Ruhm und Reichtum gelangte und beides wieder verlor. In den Hauptrollen brillieren Omar Sy (ZIEMLICH BESTE FREUNDE) als Chocolat sowie Charlie Chaplin-Enkel James Thiérée als Georges Footit, der Chocolat entdeckt und eine tiefe Freundschaft mit ihm aufbaut. Mit imposanten Bildern erweckt Regisseur Roschdy Zem das Paris der Belle Époque auf der großen Leinwand wieder zum Leben.

monsieur chocolat

evtl. zu einem späteren Zeitpunkt nochmals

Information zum Film

Birnenkuchen mit Lavendel
Ein Film, der glücklich macht! Wie ein frischer Frühlingswind trägt diese französische Komödie Leichtigkeit und gute Laune ins Kino. Mit Herz, Humor und Verstand präsentiert Éric Besnard (Buch und Regie) ein Stück feiner Filmkunst. Er erzählt die Geschichte einer Frau in Nöten, die einem hochintelligenten Mann mit Asperger-Syndrom begegnet. Eine romantische Komödie der besonderen Art vor einer überwältigend schönen Naturkulisse. Wer hier nicht mit wohligem Seufzen das Kino verlässt, braucht dringend … na, was wohl? - einen Urlaub in der Provence!

Birnenkuchen

evtl. zu einem späteren Zeitpunkt nochmals

Information zum Film

Ein Mann namens Ove
Mit "Ein Mann namens Ove" legt der schwedische Regisseur Hannes Holm ("Familienchaos") eine toll gespielte und inszenierte Tragikomödie vor. Basierend auf dem gleichnamigen Roman seines Landsmanns Fredrik Backman nimmt Holm einen Rentner in den Blick, der die tiefe Trauer um seine Frau in bärbeißigen Kommentaren und großer Streitlust auslebt. Eigentlich will er sich nur ganz in Ruhe das Leben nehmen - aber wo findet man noch Ruhe und Ordnung in dieser Welt? Wie in anderen Dramen ähnlicher Ausrichtung (etwa "About Schmidt") findet Ove Schritt um Schritt zurück ins Leben, und zwar mit Hilfe einer neuen Nachbarin aus Persien. Das ist gleichzeitig urkomisch und ernsthaft zu Herzen gehend.

Filmbewertungsstelle Wiesbaden: "Eine wunderbare Komödie aus Schweden, bei der man aus vollem Herzen lachen aber auch weinen kann. Und dankbar ist, im Kino diesen Mann namens Ove kennengelernt zu haben. - Prädikat besonders wertvoll."

Ove

SENIORENKINO
Kinofilme für Senioren und für Alle, die sich angesprochen fühlen!

Einmal im Monat, Mittwochs um 14.30 Uhr, Eintritt nur 6,50 Euro p.P.!
Seniorengruppen willkommen, für Kartenreservierungen bitte anrufen 07225/1720

Kino für Senioren 10.8. um 14.30 Uhr für 6,50 Euro

Information zum Film

Birnenkuchen mit Lavendel
Ein Film, der glücklich macht! Wie ein frischer Frühlingswind trägt diese französische Komödie Leichtigkeit und gute Laune ins Kino. Mit Herz, Humor und Verstand präsentiert Éric Besnard (Buch und Regie) ein Stück feiner Filmkunst. Er erzählt die Geschichte einer Frau in Nöten, die einem hochintelligenten Mann mit Asperger-Syndrom begegnet. Eine romantische Komödie der besonderen Art vor einer überwältigend schönen Naturkulisse. Wer hier nicht mit wohligem Seufzen das Kino verlässt, braucht dringend … na, was wohl? - einen Urlaub in der Provence!

Birnenkuchen

demnächst

Information zum Film

Frühstück mit Monsieur Henri
Monsieur Henri ist ein mürrischer alter Herr und stolz darauf. Er lebt allein mit einer Schildkröte in einer viel zu großen Pariser Altbauwohnung und ärgert sich – über die Ehefrau seines Sohnes, die jungen Leute von heute oder was sonst so anfällt. Doch weil Henris Gesundheit letzthin etwas nachgelassen hat, beschließt sein Sohn Paul, dass es Zeit wird für eine Mitbewohnerin. Mit der chronisch abgebrannten Studentin Constance kommt ihm eine junge Dame ins Haus, die all das hat, was Henri auf den Tod nicht leiden kann, die seine Pantoffeln klaut und unerlaubt das Klavier benutzt. Weil sich Constance die Miete eigentlich nicht leisten kann, bietet Henri ihr ein skurriles Geschäft an: wenn sie es schafft, seinem Sohn Paul so lange schöne Augen zu machen, bis der seine Ehefrau verlässt, ist die Miete umsonst. Mehr übel als wohl willigt Constance ein. So stolpert der ahnungslose Paul in seinen zweiten Frühling und Constance in eine schrecklich nette Familie, die dank Monsieur Henri heillos im Chaos versinkt.

FRÜHSTÜCK BEI MONSIEUR HENRI ist eine wunderbare Wohnkomödie aus Frankreich. Mit großer Heiterkeit inszeniert Regisseur Ivan Calbérac die hochkomischen Verwicklungen einer hinreißenden Wohngemeinschaft, die einen grimmigen Herren das Fürchten und das Lieben lehrt.

Frühstück mit Monsieur Henri

demnächst

Information zum Film

Neuseeland – Der Film
Die österreichischen Reisejournalisten Petra und Gerhard Zwerger-Schoner machten sich zu zweit für sechs Monate auf das Land zu entdecken. Ob zu Wasser, zu Fuß oder durch die Lüfte, die beeindruckende Vielfalt der beiden Inseln fasziniert noch heute Einheimische und Reisende. Dabei war es ihnen wichtig einen ehrlichen Blick auf Land und Leute zu werfen. Mögliche Touristenfallen und allerhand Skurriles kommen dabei ebenfalls vor, wie einige Eindrücke des alltäglichen Lebens. Ohne an einen Reiseführer gebunden zu sein, erzählt die Dokumentation beispielsweise, was es mit dem „Erdbebenland“ auf sich hat oder wie die Menschen im Einklang mit der Natur leben.

Neuseeland

demnächst

Information zum Film

Lou Andreas-Salomé
Lou Andreas-Salomé war als Philosophin, Schriftstellerin und Psychoanalytikerin eine der gelehrtesten und produktivsten Frauen ihrer Generation. In ihrem Spielfilmdebüt erzählt die Berliner Autorin, Regisseurin und Filmproduzentin Cordula Kablitz-Post die bewegte und bewegende Lebensgeschichte dieser Frau – eine längst überfällige Hommage an eine kämpferische Persönlichkeit, die ihrer Zeit weit voraus war und auf ihrem Lebensweg nicht nur von großen Denkern wie Rainer Maria Rilke, Sigmund Freud und Friedrich Nietzsche umworben wurde, sondern diese auch entscheidend in ihrem Schaffen beeinflusste. Als Femme Fatale wider Willen erkämpfte sie sich Freiheit und Unabhängigkeit in einer Zeit, in der die wilde Ehe noch mit Gefängnis bestraft wurde.

Lou Andreas Salome

demnächst

Information zum Film

Peggy Guggenheim - Ein Leben für die Kunst
Der Dokumentarfilm von Lisa Immordino Vreeland porträtiert das Leben der Kunst-Ikone Peggy Guggenheim: Ein Leben im kulturellen Umbruch des 20. Jahrhunderts, das von Affären und Beziehungen zu einigen der größten Künstler des 20. Jahrhunderts wie Samuel Beckett, Max Ernst, Jackson Pollock oder Marcel Duchamp geprägt war. Das Leben der Peggy Guggenheim zeigt, dass sich Kunst und Leben nicht ausschließen und in einem ewigen, gegenseitigen Austausch stehen. Ihre Leidenschaft ließ Peggy Guggenheim als Autodidaktin zu einer der einflussreichsten amerikanischen Kunstmäzeninnen, Sammlerinnen und Galeristinnen moderner Kunst werden.

Peggy guggenheim
Alle Termine und Angaben sind natürlich ohne Gewähr. Kurzfristige Änderungen vorbehalten, damit wir auf Aktuelles reagieren können. Genaue Termine können Sie aber telefonisch erfragen: 07225/1720 wir geben gerne Auskunft.
Da wir an einer ständigen Verbesserung unseres Service arbeiten, sind wir für Verbesserungsvorschläge, Wünsche und Kritik sehr dankbar. Schreiben Sie uns unter service(at)merkur-film-center.de wir freuen uns auf Ihre Mail.
 

Alle Angaben ohne Gewähr

0
Counter

© 2005 Merkur-Film-Center ImpressumWebmasterKontakt